Stabübergabe an der Spitze der Division 17, ein Zuger übernimmt (Zuger Zeitung November 2016)

Kürzlich feierten die Kiwaner der Division 17 die Stabübergabe des neuen Vorsitzenden. Der bisherige Koni Wirthensohn übergab das Zepter an Peter Brunner, Mitglied des Kiwanis Club Zug.

Auf dem Gubel wurde anlässlich dieses festlichen Anlasses zusammen mit Vertretern der 9 Klubs aus den Kantonen Zug, Schwyz, Uri, Ob- und Nidwalden, welche der Division 17 angehören, die Einsetzung des neuen Lt. Governor Peter Brunner gefeiert. Der Zuger Kiwaner und Historiker Christian Raschle erfreute die Gästeschar mit Erläuterungen und Erklärungen zur Geschichte rund um das Kloster und der Schlacht auf dem Gubel. Beim anschliessenden offiziellen Festakt wurde Peter Brunner vom bisherigen Vorsitzenden Koni Wirthensohn ins neue Amt befördert.

Einfach Kiwanis

In seiner Begrüssungsansprache gab der neue Lt. Governor Peter Brunner seiner Freude auf das neue Amt und der damit verbundenen Aufgaben Ausdruck. Peter Brunner stellt das Vereinsjahr der Division 17 unter sein Thema "eifach Kiwanis". Er wünscht und erhofft sich dadurch, dass die Kiwaner der Division 17 in seinem Amtsjahr einfach Gutes tun, einfach sich für Kinder einsetzen, einfach handeln und einfach ein Kinderlächeln erleben.

Die vielen Gratulanten aus den verschiedenen Clubs wünschten Peter Brunner einen guten Start im neuen Amt und freuen sich auf ein abwechslungsreiches Clubjahr. Der gemütliche Abend bei einem feinen Essen wurde unter den vielen Anwesenden Kiwanern zum clubübergreifenden Austausch und auffrischen alter Freundschaften rege genutzt.

(Edgar Odermatt)