Kiwanis Club Zug unterstützt Zentrum Elisabeth in Walchwil

Im Rahmen eines regionales Sozialprojektes unterstützt der Kiwanis Club Zug das Zentrum Elisabeth mit einem Beitrag von 2'000 Franken. So durften kürzlich Präsident Alfons Abart und Sozialchef Herbert Spreng als Vertreter des rund 40 Mitglieder zählenden Kiwanis Club Zug dem Vorstandspräsidenten und Ständerat Dr. Peter Bieri einen symbolischen Check übergeben. Präsident Abart betonte dabei, dass es dem Zuger Kiwanis Club wichtig sei, nebst weiteren zum Teil überregionalen Projekten auch lokale Institutionen und Einrichtungen zielgerichtet zu unterstützen. Diese Unterstützung verstehen die Zuger Kiwaner auch als Anerkennung für die wertvolle Arbeit, welche die Mitarbeitenden der Walchwiler Institution gegenüber Chronisch-neurologisch erkrankten, insbesondere aber gegenüber MS-Betroffenen leistet. Bereits in früheren Jahren beteiligten sich die Kiwaner beim Bau eines Wanderweges im Areal des Zentrums Elisabeth in Walchwil. (Edgar Odermatt, Artikel publiziert am 16. August 2012 in der Neuen Zuger Zeitung)


 

Finanzielle Unterstützung

Im aktuellen Clubjahr wurde ein finanzieller Beitrag an Stiftung Feriengestaltung in der Schweiz gesprochen.

...mehr